Sporttauchgang Haven

Die Tauchgänge auf der Haven müssen nach den Vorschriften n. 305/99 und 75/14 der Küstenwache von Genova mit zertifizierten Begleitern ausgeführt werden.

HAVEN DIVING CENTER stellt eigene Begleiter zur Verfügung, sofern sie nicht in einer Gruppe von Tauchern vorhanden sind.

  • HAVEN DIVING CENTER stellt Begleiter auch für technische Tauchgänge bis zu einer Tiefe von 60 m mit Luft und Runtime von maximal 60-70 Minuten zur Verfügung.
  • Die Begleiter, die auf das Hauptdeck der Haven (55-60m) abtauchen sind alle mit Doppel-Flaschen mit Manifold, Stage-Flaschen mit O2 / EAN 50 ausgestattet und haben mindestens 200 Tauchgänge Erfahrung auf der Haven.

Die Sicht ist auf der Haven meistens gut und erlaubt fast immer die Durchführung des Tauchganges;

  • Im Winter erreicht man die Mindesttemperatur von ca. 14°C an der Oberfläche, 12°C auf 60 m und 10°C auf 80m;
  • Im Sommer steigt die Temperatur an der Oberfläche auf 28°C , 18°C auf 60m und 16°C auf 80m.


SPORTTAUCHGANG 40 m
Sporttauchgänge am Tanker Haven, der Riese des Mittelmeeres, eins der größten betauchbaren Wracks der Welt, sind bis auf eine Tiefe von ca.40 m möglich.
Mit einem Advanced- und Deep Diver-Schein kann man die ersten 3 Decks (38m, 41m, 44m) erkunden und über das ganze Heck und einen Teil des Bugdecks in der Nähe der Aufbauten „fliegen“. Dieser fantastische Tauchgang darf 44m nicht überschreiten.
Diverse Tauchgänge sind notwendig, um einen Eindruck über die echte Größe des Wracks zu bekommen und sich mit den wichtigsten Anhaltspunkten vertraut zu machen.

ABTAUCHEN AUF DAS WRACK
Man taucht längs der Leine auf das Dach der Kommandobrücke auf 35 m. Diese weite Oberfläche eignet sich für Sicherheitskontrollen der Taucher und als Anhaltspunkt bevor man in die darunterliegende Kommandobrücke auf 38 m taucht. In die Kommandobrücke kann man problemlos eindringen, da sie nach allen Seiten mittels großer Fenster offen ist.
Wichtig ist eine korrekte Schwimmtechnik mit Frog Kick, damit kein Sediment hochgewirbelt wird und der Gruppe von Tauchern die Sicht nimmt.
Vom Steuerraum kann man über eine interne Treppe in das zweite Deck auf 41 m tauchen. Man verlässt diese Räumlichkeit über die Terrasse des 2. Decks und vom Geländer aus kann man längs einer Führungsleine 15 m in Richtung Heck bis zum riesigen Schornstein (33-52 m) schwimmen.

Die absolute Grenze eines Sporttauchganges (je nach besessenem Schein) erreicht man auf dem dritten Deck auf 44 m. Hier empfiehlt es sich ganz um die Aufbauten und an den nach unten (bis 54 m) gebogenen Auslegern der Kommandobrücke vorbei zu schwimmen. Weiter geht es an der Frontwand des Aufbaus vorbei. Von hier kann man von oben das Hauptdeck auf 55 m in Richtung Bug mit dem Pumpenraum und den Rohren an Deck wie auch einen Teil des Explosionslochs an Backbord auf 60m beobachten.
Der Standard-Sporttauchgang hat Bottom Time von ca. 15-20 Minuten, Monoflasche 15/18 L mit 225 bar und Runtime von ca 40-45 Minuten.
HAVEN DIVING CENTER betreut Tauchgänge sei es innerhalb der Sicherheitskurve als auch außerhalb. Sporttauchgänge dürfen nicht aus der Sicherheitskurve herausfallen. Auf der Haven werden normalerweise keine Sporttauchgänge mit Nitrox durchgeführt, diese sind aber möglich, sofern die Taucher einen entsprechenden Nitrox–Schein besitzen und fähig sind selbstständig Gas und Tauchgang zu planen.

Kommentare sind geschlossen